… ganz spontan …

… es mag jetzt sehr überraschend kommen, selbst für mich ist das bisher nur eine Idee gewesen, die sich seit ein paar Stunden in meinem Kopf festgesetzt hat.

Der Grund? Es gibt einfach Dinge, die ich gerne bloggen würde, aber nicht kann, weil sie Menschen lesen würden, die sie nicht lesen sollen, weil es sie schlicht nichts angeht.

Natürlich könnte ich jetzt Passwortgeschützt weiterbloggen, aber ehrlich? Es ist mir zu kompliziert. Ständig neue Passwörter, eines für die Bilder meines Sohnes, eines für die Beiträge über Persönliches, eines für dieses, eines für das. Das nervt mich selbst. Weil immer Anfragen kommen, weil ich immer überlegen muss, wer was lesen darf und wer nicht. Dazu habe ich schlicht keine Lust. Punkt.

Es wird weitergehen. Soviel steht fest. Aber dann wohl nicht mehr hier und dann auch ohne jeglichen Hinweis auf meine Identität. Unter „Evie“ kennen mich so viele Menschen. Ein bisschen muss das hier noch sacken, wie gesagt, es kam selbst für mich überraschend. Aber ich befinde mich im Umbruch – mal wieder.Ich verabschiede mich Stück für Stück vom alten ICH. Und dazu gehört eben auch dieser Blog.

Dieser Blog ist mir so sehr ans Herz gewachsen, es ist so viel passiert in den letzten knappen 5 Jahren (am 08.08.2007 war der erste Eintrag). Unglaublich. Ich werde diesen Blog nicht löschen, ich möchte ihn erhalten für meinen Sohn. Und vielleicht gehts auch hier irgendwann weiter. Im Moment geht das einfach nicht, auch wenns für den einen oder anderen  drastisch oder gar dramatisch wirken wird.

Es ist jetzt in dieser Sekunde exakt das RICHTIGE, was sich gut anfühlt, womit ich mich wohlfühle. Und das ist das, was ich tun muss. Für mich.

Danke an alle Leser, alle Kommentare, alle guten Ratschläge. Ich verabschiede mich mit einem weinenden und einem lachenden Auge zu neuen Ufern und werde Euch informieren… Auf bald.

https://i2.wp.com/www.sustainablesushi.net/wp-content/uploads/2009/05/closed.png

6 Kommentare

  1. Na dann, alles Liebe. Für Dich. Für den Neustart. Für alles, was kommt.
    Ich hoffe, wir lesen uns wieder! Tschakka, ja! Und Kopp immer schön oben tragen, hast du schon geschafft!! 🙂 🙂

    1. Liebe Tine.

      Ich danke Dir… Auch für all die Kommentare, zum Abschied les ich gerade ein bisschen.

      Ich komme wieder, versprochen. Aber eben nicht hier. Ich hab noch viel zu sagen. An anderer Stelle.

      Drück Dich!

  2. Auch alles Liebe von mir. Geh Deinen Weg, geh ihn mit geraden Schultern und erhobenem Kopf. Du schaffst das, Deinen Weg zu finden und zu gehen, auch wenn es immer mal Abzweige oder Kurven geben wird. Wir lesen uns 😉

    1. Ach Shreki…

      Ich hab gar nicht mit so lieben Antworten gerechnet, sondern eher mit so „was fällt ihr denn jetzt wieder ein“-Kommentaren. Aber eigentlich hätte ich es bei so lieben Menschen wie Euch wissen müssen…

      Jetzt heul ich gleich…

      Danke Liebes.

  3. Ich werde dich vermissen – warst du doch mein erster Blog, den ich gelesen habe und überhaupt … Auch bist du daran „schuld“, dass ich selbst mit dem Bloggen angefangen habe. Ich hoffe sehr, dass wir uns wieder lesen werden… Ich drück dich!

    1. Mein lieber Engel,

      danke für Deine Worte. Du und ich haben eine besondere Verbindung, auch wenn wir uns noch nie in Echt gesehen haben. Ich komme wieder, irgendwie, irgendwo, irgendwann. Versprochen.
      Ich drück Dich zurück!!!

      (und lesen werde ich weiterhin!!!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: